KABELPLAN

Nachdem Sie den Beleuchtungsplan erstellt haben, können Sie einen Kabelplan konzipieren.

Die Grundlage dafür ist Ihr Beleuchtungsplan. In drei einfachen Schritten erstellen Sie

einen Kabelplan, der Kabellängen, Abzweigungen und Leistungswerte sichtbar macht.

 

In Ihrem Beleuchtungsplan haben Sie alle Lampen eingezeichnet. Berechnen Sie die Gesamtleistung Ihres Beleuchtungsplans, damit Sie wissen

wie viele Transformatoren Sie benötigen. Dann suchen Sie sich einen schönen Platz, an dem der Transformator hängen kann. Wir empfehlen

die Transformatoren innen aufzuhängen, zum Beispiel in einer Scheune. Wenn dies nicht möglich ist, stellen Sie den Transformator in

einer Höhe von mindestens 50 cm über dem Boden auf und verwenden Sie einen HUB- oder SMART HUB-Protector.

 

 

Zeichnen Sie ein Kabel vom Transformator entlang der Lampen. Hinweis: In-lite verwendet zwei Arten von Kabeln

Ein 14/2-Kabel und das 10/2-Kabel. Das 10/2-Kabel darf eine maximale Länge von 80 m

zwischen dem Transformator und der letzten Lampe haben, beim 14/2-Kabel sind es maximal 40 m.

Außerdem haben wir die folgenden Tipps:

 

 
TIPPS
 
KABELAUSGÄNGE

HUB-50 und HUB-100 haben zwei Kabelausgänge. Das bedeutet, dass Sie zwei Kabel getrennt voneinander in den Garten führen können. Beispielsweise kann ein Kabel in den Vorgarten, das andere in den hinteren Garten führen. Für den SMART HUB-150 haben Sie noch mehr Möglichkeiten, da dieser Transformator drei Ausgänge besitzt. Außerdem können diese Ausgänge unabhängig voneinander geschaltet werden.

 
ABZWEIGUNGEN

Versuchen Sie, in Ihrem Kabelplan so wenig Abzweigungen wie möglich zu planen. Falls Sie doch abzweigen möchten, verwenden Sie den Kabelverbinder CC-2. Weitere Informationen über Kabellängen in Kombination mit dem CC-2 finden Sie hier.

KABELLÄNGE& CC-2
 
VERLÄNGERUNGSKABEL

Das Kabel muss nicht zentimetergenau entlang einer Leuchte verlaufen. In unserem Sortiment führen wir Verlängerungskabel in drei Längen: 1, 2 und 3 Meter. Praktisch für Wandlampen und Leuchten, die mit dem Hauptkabel schwer zu erreichen sind.

 

 

Sie haben jetzt einen Kabelplan gezeichnet. Überprüfen Sie sicherheitshalber noch einmal, ob Ihre

Transformatoren nicht überlastet werden. Addieren Sie die VA's der Anzahl der Lampen, die Sie an

einen Transformator anschließen werden, und achten Sie darauf, dass diese niedriger ist als die

maximale Leistungskapazität des Transformators. An einen HUB-50 schließen Sie maximal 50 VA,

an den HUB-100 maximal 100 VA und an den SMART HUB-150 maximal 150 VA an. Versuchen Sie

außerdem, die Leistung so weit wie möglich über die Kabelausgänge zu verteilen.

 

 

Zeichnen Sie abschließend die Position der gewünschten Accessoires auf Ihrem Kabelplan ein. Sie können zum Beispiel Ihre Beleuchtung mit einem

MOVE- oder SMART MOVE-Bewegungsmelder einschalten. Wenn Sie mehr über die Accessoires wissen möchten, schauen Sie sich die Produktseiten an.

 

MOVE für HUB-50 und 100

SMART MOVE für SMART HUB-150

 



WUSSTEN SIE, DASS

in-lite-Händler helfen Ihnen gerne bei Ihrem Kabelplan.
Auf der Seite mit den Verkaufsstellen finden Sie den nächstgelegenen Händler.


Zu den Verkaufsstellen

Back to top